Digitale Volumentomographie (DVT)

Wir fertigen in unserer Praxis ausschließlich digitale Röntgenbilder an, was eine deutlich geringere Strahlenbelastung für den Patienten bedeutet.

 

Neben Einzelzahnaufnahmen und Panoramaschichtaufnahmen (OPG), welche eine nur zweidimensionale Abbildung anatomischer Strukturen erlaubt und nicht immer für eine ausführliche Diagnostik ausreicht, haben wir mit Hilfe der digitalen Volumentomographie (DVT) die Möglichkeit dreidimensionale, hochauflösende Bilder wichtiger anatomischer Strukturen zu erhalten. Diese dreidimensionale Darstellung ermöglicht eine exakte Diagnostik sowie eine perfekte Planung vor chirurgischen Eingriffen (z.B. Implantationen).

 

Durch eine spezielle Planungs-Software kann so z.B. die genaue Lage der Implantate schon vor der Operation ermittelt werden.

 

Weitere Einsatzgebiete zeigen sich in der Lagebestimmung verlagerter und retinierter Zähne und Weissheitszähne, in der Kiefergelenksdiagnostik zur Beurteilung von Gelenkveränderungen, in der Parodontologie zur dreidimensionalen Darstellung knöcherner Strukturen sowie in der Endodontologie (Wurzelkanalbehandlung) zur Diagnostik entzündlicher Prozesse ( z.B. Zysten).

 

 

3D-Navigation für Implantate

Bei Implantaten ist es wichtig, dass sie an den richtigen Stellen im Kiefer sitzen und nicht die Kieferhöhle oder Nerven verletzen. Wir setzen deshalb in unserer Praxis eine spezielle Software ein: Mit ihr kann die spätere Position der Implantate schon im Vorfeld exakt geplant werden. Und während der Implantation hilft sie mit der sog. 3D-Navigation, die Implantate exakt an den vorgesehenen Stellen zu platzieren. Das verhindert weitgehend Risiken und gibt Ihnen mehr Sicherheit!